Leitern - Stehleitern und Treppenstehleitern online kaufen

Eine Stehleiter sollte jeder besitzen, denn die Vorzüge liegen auf der Hand. Besitzer von Stehleitern werden berichten können, wie hilfreich diese Leitern in vielen Situationen sind. Viele verschiedene Tätigkeiten und Arbeiten können mit einer Stehleiter oder einer Treppenstehleiter bequem und sicher ausgeführt werden.

Vielleicht muss etwas vom Schrank heruntergeholt werden und die eigene Größe reicht einfach nicht aus. Hier ist eine Stehleiter der passende Helfer. Auch Küchenschränke oder die oberen Regalfächer sind manchmal einfach nicht zu erreichen. Selbst ein Stuhl hilft oft nicht. Auch beim Fensterputzen ist es nicht ratsam, sich auf eine wackelige Stuhl-Konstruktion zu stellen, um die oberen Bereiche zu säubern. Und wenn es um Renovierungsarbeiten geht oder das Wechseln einer Glühlampe, sollte eine Stehleiter der Begleiter der Wahl sein.

Stehleiter und Treppenstehleiter – immer zur Stelle

Ob im privaten Haushalt oder am Arbeitsplatz: die Stehleiter ist ein unentbehrlicher Helfer geworden und wird in allen möglichen Situationen gebraucht. In diesem Ratgeber wird in einzelnen Abschnitten erklärt, wie man am besten mit einer Stehleiter umgeht und aus welchen vielfältigen Materialien diese nützlichen Helfer gefertigt werden können. Immer mit dem speziellen Fokus auf unbedingte Sicherheit, denn die sollte immer und überall vorgehen.

Darüber hinaus geben wir Ihnen wertvolle Tipps, worauf man beim Kauf einer solchen Leiter unbedingt achten sollte. Schließlich werden Sie wissen, was bei einem Kauf einer Stehleiter wichtig und relevant ist und Sie können mit Kennerblick die richtige Leiter für Ihre Bedürfnisse auswählen.

Die Funktion einer Stehleiter

Ein jeder kennt wohl eine Stehleiter oder hat sie zumindest schon einmal gesehen. Man klappt sie aus und kann sich auf einen sicheren Halt verlassen, und das alles bevor die Arbeit überhaupt begonnen hat. Wo andere Leitern erst einmal angelehnt oder befestigt werden müssen, um einen sicheren Stand zu garantieren, ist die Stehleiter schnell zur Stelle.

Wichtig ist jedoch, dass der Untergrund fest und sicher ist. Auf einem unebenen oder rutschigen Untergrund kann auch eine Stehleiter keine festen Halt finden und sie rutscht weg. Normalerweise haben Stehleitern zwischen sechs bis acht Stufen. Allerdings gibt es natürlich auch Modelle für höhere Ansprüche mit entsprechend mehr Stufen. Meist haben die Stufen Rillen, so wird auch bei nassen oder schmutzigen Schuhsolen ein sicherer Halt garantiert.

Es gibt darüber hinaus auch Spezial-Modelle, deren extra breite Trittflächen ein Wegrutschen gänzlich unmöglich machen. Diese Varianten haben zudem auch noch eine große Trittfläche im oberen Bereich. Hier können auch Werkzeuge oder andere Utensilien oder gar Farbeimer abgestellt werden.

Besonders praktisch ist es, wenn sich hier auch noch ein Haken befindet. Denn ein Eimer zum Fensterputzen oder auch für Farbe oder viele andere Dinge kann hier aufgehängt werden. Das ist ein riesiger Pluspunkt in Sachen Sicherheit. Denn nun hat der Benutzer die Hände frei und entsprechend positiv wirkt sich das auch auf das Gleichgewicht aus.

Ob Zuhause oder im Unternehmen – Eine Stehleiter ist immer eine gute Wahl

Es macht überhaupt keinen Unterschied, ob eine Stehleiter in einem privaten Haushalt oder einem Unternehmen verwendet werden soll. Denn tatsächlich ist sie in beiden Fällen überaus nützlich und hilfreich dabei, höher gelegene Stellen zu erreichen. Wenn die eigene Größe nicht mehr ausreicht, um an diese Bereiche zu gelangen, ist eine Stehleiter sehr praktisch. Deshalb ist dieser nützliche Helfer auch in fast jedem Haushalt oder auch in vielen Unternehmen vertreten und der Verkaufshit Nummer eins.

Vielleicht braucht die Lampe eine neue Glühbirne oder Sie wollen Ihre Gardinen und Vorhänge waschen oder reinigen lassen. Mit einer Stehleiter ist das kein Problem und im Nu erledigt. Einfach aufklappen und los geht es mit sämtlichen Tätigkeiten. Meist werden Stehleitern aus Aluminium hergestellt. Dieses Material hat viele Vorteile. Da es so leicht ist, kann die Leiter sehr leicht getragen und benutzt werden. Insbesondere ältere Menschen oder Personen mit geringer Körpergröße wissen diesen Vorteil zu schätzen, da Stehleitern früher häufig aus Stahl gefertigt wurden und dies natürlich mit einem wesentlich größeren Gewicht einher ging.

Kleine Material-Übersicht zu Stehleitern und Treppenstehleitern

Stehleitern aus Aluminium

Wohl die meist-verwendete Material-Variante. Aluminium hat den Stahl abgelöst, aus dem Stehleitern früher gefertigt wurden. Natürlich waren das entsprechende Schwergewichte, die sich nur unter Mühen transportieren ließen. Da ist Aluminium wesentlich einfacher. Das Leichtgewicht ist auch ideal für die Hausarbeit oder im Unternehmen. Tatsächlich werden Stehleitern in Firmen noch mehr verwendet als im privaten Umfeld. Hier punkten Stehleitern durch einfache Handhabe und Sicherheit.

Stehleitern aus Holz

Auch Holz-Stehleitern gibt es. Zwar sind sie deutlich schwerer als ihre Kollegen aus Aluminium, doch sind diese ebenso stabil und das Holz ist in der Regel nicht behandelt. Wer also lieber chemiefrei arbeiten möchte, für den ist eine Stehleiter aus Holz perfekt geeignet.

Stehleitern aus Edelstahl

Wenn eine Leiter großen Belastungen ausgesetzt ist und beispielsweise hohe Temperaturen aushalten muss, so ist sie meist aus Edelstahl hergestellt. Dies ist häufig in entsprechenden Unternehmen der Fall. Eine Leiter aus Edelstahl ist wesentlich haltbarer als ihre Kollegen aus Holz oder Aluminium und ebenso sicher.

Kleiner Einkaufs-Ratgeber rund um Stehleitern

Beim Kauf einer Stehleiter gilt es einiges zu berücksichtigen. Immer sollte die Sicherheit an erster Stelle stehen. Achten Sie auf die Prüfsiegel und Sicherheitsplaketten, denn diese geben Hinweise darauf, ob die Leiter auch vom TÜV geprüft und für sicher befunden wurde.

Stichwort Sicherheit! Die Trittflächen sollten unbedingt festen Halt bieten. Geriffelte Stufen sorgen zusätzlich für Halt. Hier können auch feuchte oder verschmutzte Schuhe nicht wegrutschen. Viele Stehleitern sind per se mit einer Spreitzsicherung ausgestattet. Hier ist zusätzlich meist ein Drahtseil vorhanden, das verhindert, dass die Leiter stürzt. Prüfen Sie auch das Gewicht, das eine Stehleiter aushalten kann. Normalerweise sind bis zu 15 Kilogramm kein Problem als Traglast. Um sicher zu gehen, lesen Sie das Datenblatt der Leiter einmal genau durch.

Nehmen Sie eine Trittleiter vor dem Kauf unbedingt selbst in Augenschein. Vielleicht ist ein Schnäppchen im Ernstfall nicht zu gebrauchen. Dazu können auch Recherchen im Internet hilfreich sein. Oder aber ein Leiter-Test, der Aufschluss gibt. Natürlich ist es immer noch die beste Wahl. wen Sie die Leiter selbst vor dem Kauf in Augenschein nehmen. Achten Sie auf die Verarbeitung, ob etwas wackelt oder sich hin und her bewegen kann. Meist ist die Entscheidung für ein hochwertiges Produkt letztlich trotz eines höheren Preises die günstigere Wahl, denn eine Billig-Leiter müssen Sie ggfs. zweimal kaufen.

Priorität Sicherheit beim Leiternkauf

Das A und O einer jeden Leiter ist die Sicherheit. Deshalb sollte eine Stehleiter neben guter Verarbeitung auch gegen Wegrutschen gesichert sein. Dies gilt umso mehr zu beachten, wenn häufig Arbeiten auf unebenem, feuchtem oder verschmutztem Untergrund getätigt werden. Hier ist es wichtig, dass auch die Holme speziell gesichert sind. Zudem sollte die Funktionalität gegeben sein. Das bedeutet, das Auf- und Zusammenklappen sollte einfach und sicher sein. Natürlich sollte jede Stehleiter über eine Spreizsicherung verfügen. So kann sie sicherer stehen und es kommt nicht zu einem Sturz.